Donnerstagsmanifest und Aktion mit Hermann Goepfert auf der Frankfurter Hauptwache

Heia Safari | Plakat zur Aktion im Rahmen der "Donnerstagsmanifeste" von Bazon Brock und Hermann Goepfert, Frankfurt am Main 1962/63.
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes
Frühjahr 1962

Heia Safari

HEIA SAFARI

Lebenswichtige Fragen an die Zoodirektion

- Wer bekommt den Löwenanteil in unserer Gesellschaft?
- Welches der fetten Schweine ist am angenehmsten?
- Warum gehen die hiesigen Kamele nicht durchs Nadelöhr?
- Wer vertritt das Tier im Parlament?
- Haben hohe Tiere eher Gleichgewichtsstörungen?
- Ist Bauernfang legitimer als Bärenfang?
- Warum läßt man Affen frei?
- Welche Tiere liegen fleißig auf der faulen Haut?
- Wer füttert schon wieder die Hyänen?

HEIA SAFARI

SIND MENSCHEN AUCH MENSCHEN?

Wenn ja, warum wird Bazon Brock, Beweger, nicht in den Städtischen Zoo aufgenommen, wie er es angeboten hat (Säugetier, aufrecht, in Freiheit geboren, denkend - sehr selten).
Bedingungen: liebevolle Pflege eines Tieres, 3 X täglich Futter rein - Exkremente raus durch die Luke. Wärter(in), Schreibmaschine, Papier, 10 Zigaretten. Kann sich sehen lassen und schaudenken. Tut dafür, was menschenmöglich ist.

Nicht nur aus ethischen Motiven seien wir verantwortlich als einzig Denkende für andere Geschöpfe.


Wir fordern:
Geschöpfschutz-Vereine, damit der Mensch auch endlich darunter fällt.

Was auch Wundervolles künftige Menschen leisten mögen, sie werden niemals imstande sein, Menschen wiederzuschaffen, die wir in solchem Maße mit Gewehren, Kanonen, Giften, Bomben und allgemeinen Fallen umgebracht haben, um dem Aberglauben zu huldigen.

Bazon Brock, Beweger - Hermann Goepfert