Action Teaching Hundertwasser und Beuys. Kunst als Ritual in den 50er und 60er Jahren

Im Rahmen der Ausstellung „Hundertwasser – Schiele: Imagine Tomorrow“ im Leopold Museum Wien

Spätestens nach dem zweiten Vatikanischen Konzil 1962 übernahmen Aktionskünstler der Sparten Musik, Literatur, Theater und Malerei Momente des katholischen Rituals und der Liturgien. Die Künste wurden zu säkularen Nachfolgern der Kirchen. Sie blieben das letzte Feld metaphysischer Selbstübergipfelung von aufgeklärten Westlern. Eine der frühesten Bestätigungen für diese bis heute andauernde Tendenz war die Hamburger Linie vom Dezember 1959, jetzt Bestandteil der Hundertwasser-Ausstellung im Leopold Museum. Bazon Brock trug diese Bewegungen mit in Aktion und Theorie.

Weitere Informationen unter: 

www.leopoldmuseum.org/de/besuch/programm/928/3459

Termin
15.11.2020, 11:00 Uhr

Veranstaltungsort
Wien, Österreich

Veranstalter
Leopold Museum

Veranstaltungsort
Leopold Museum, Museumsplatz 1, 1070 Wien, Österreich