Denkerei: Die Eröffnung des Bildsinns durch das Ohr

Das Bild als Echoraum

Johannes S. Sistermanns: SPACE / PLI | Perth/Australien, 2015. Edvard Munch, Der Schrei, 1910 | Öl und Tempera auf Pappe, 83 × 66 cm, Munch-Museum Oslo
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Klangkunst und Gespräch – mit Johannes Sistermanns und Bazon Brock

Weitere Informationen folgen.

Zur Person:

Johannes S. Sistermanns, geboren 1955, lebt als Komponist und Audiokünstler in seiner Geburtsstadt Köln. Sein Werk ist bewegt sich entlang des Grenzbereichs von Performance, Hörspiel, Klangkunst und Neuer Musik.

www.sistermanns.eu