Symposium „Aufbruch in den Künsten um 1968“

Goethe-Institut Prag Goethe-Institut Sächsische Akademie der Künste
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

Programm

Freitag, 29.6.2018

10.00 Uhr
Begrüßung

Dr. Berthold Franke, Direktor des Goethe-Instituts Prag
Holk Freytag, Präsident der Akademie

10.30-12.00 Uhr
Podium 1

Impulse - Auslöser der Aufbrüche um 1968
Einführung: Milan Horaček (Prag)
Volker Braun (Berlin)
Hanuš Karlach (Prag)
Alain Lance (Paris)
Moderation: Kilian Kirchgessner, Rundfunkjournalist

14.00-15.30 Uhr
Podium 2

Revolte in der Kunst?
Bazon Brock (Berlin, Wuppertal)
Einführung und Moderation: Dr. Berthold Franke

16.00 Uhr-18.00 Uhr
Podium 3
Aufbrüche in der Kunst - Was bleibt von 1968?
Zur Aktualität der Aufbrüche in der Kunst in den sechziger Jahren
Ondřej Černy (*1962, Prag)
Barbora Kleinhamplová (*1984, Prag)
Katharina Schmitt (*1979, Prag)
Manos Tsangaris (*1956, Dresden und München)
Moderation: Stephanie Buck, Direktorin des Kupferstich-Kabinettes der Staatlichen
Kunstsammlungen Dresden (angefragt)

19.00 Uhr
Lesung mit Texten aus dem Jahr 1968 und über das Jahr 1968: Rückblicke, Erinnerungen,
Statements und Gedichte von Mitgliedern der Akademie und von Mitwirkenden des Symposiums
Moderation: Ondřej Černy und Holk Freytag

Kontakt:

Goethe-Institut Prag: www.goethe.de/ins/cz/de/ueb.html 

Sächsische Akademie der Künste: www.sadk.de

Revolte in der Kunst?