Design ist Kult

Eine Ausstellung zum geächteten und gepriesenen Begriff des Kunstgewerbes (3.-30.11.1984)

Design ist Kult | Ausstellung (3.-30.11.1984) & Symposium (3.11.1984), Klärwerk Krefeld. Möbel Perdu Installation, Möbel perdu, Michel Feith, Rouli Lecatsa & Claudia Schneider-Esleben | Ausstellung: Design ist Kult, Klärwerk, Krefeld 1984.
Klappentext, bibliografische Angaben oder Entsprechendes

„[D]as Klärwerk, ein Jugendstilbau, liegt über den Abwässern der Stadt. Seit 1982 arbeitet dort die dreiköpfige Keramikgesellschaft im Klärwerk bmH und stellt die lichtdurchfluteten Räume für zumeist provokative Ausstellungen zur Verfügung. Diesmal für die Ausstellung »Design ist Kult, eine Ausstellung zum gedichteten und gepriesenen Begriff des Kunstgewerbes« (3. bis 30 November 1984) – mit kunstgewerblich-kultischem Design von Volker Albus, Kunstflug, Möbel Perdu, Waldemar Rothe, Saty und Matteo Thun.

Am Tag der Eröffnung referierten und diskutierten Bazon Brock, Hans Breiig, Achim Czemper, Wolfgang Ernst, Dieter Fuder, Siegfried Gronert und Rainer Krause über mehr oder weniger Kultisches im Design und Umfeld. Dazu offerierte Francois Etüns, Maitre de Cuisine, heiße Süppchen und einen Eisbecher-Altar, führte abends die Gruppe Lupa. Design theatralische Mode vor. So entstand eine frustrierend-anregende Stimmung, die alle diskutierend, lamentierend, flanierend zusammenhielt – und das den ganzen Eröffnungstag, 14 Stunden lang.“ (aus: FORM 108/1984, S. 111)

Symposium „Design ist Kult“